Allgemein
Schreibe einen Kommentar

Coaching: Anfrage der Zeitschrift „Personalwirtschaft“

Im vergangenen Jahr hatte ich an dieser Stelle über Pferde-gestütztes Coaching geschrieben. Wir bieten es seit einiger Zeit als Teil unserer Coaching- und Beratungs-Leistungen für Unternehmen und Führungskräfte an. Das Fachmagazin „Personalwirtschaft“ hatte mir daraufhin für die vor kurzem erschienene Ausgabe die Frage gestellt: Sind Pferde die besseren Coaches?

In der Tat hat das Coaching mit Unterstützung von Pferden viele Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Coaching. Es gibt viele Führungskräfte, Geschäftsführer und leitende Angestellte, denen es schwerfällt, sich einer anderen Person gegenüber authentisch zu geben und zu öffnen. Was mag der- oder diejenige bloß von mir denken? Bloß keine Schwäche zeigen. Dem Pferd ist das egal. Es denkt nicht darüber nach, warum sich die Führungskraft so oder anders verhält. Es nimmt Stimmungen und Emotionen wahr – und es reagiert direkt darauf. Für manche Coachees, die wir betreuen, ist das eine große Erleichterung. Egal wie sie sich verstellen, mit dem Pferd kommen sie selbst ihrem wahren Kern näher.

Denn durch ihre sensible Wahrnehmung erkennen Pferde unbewusste oder unterdrückte Verhaltensweisen. Auch Ängste gehören dazu. Ein guter Coach wird die auch bemerken und darauf reagieren, sie hinterfragen, berücksichtigen und den Betroffenen entsprechend leiten. Das Pferd reagiert aber eindeutiger und schneller. Gerade bei der Frage nach „Wie wirke ich auf andere?“ ist diese schnelle, unverstellte, ehrliche und völlig unabhängige Rückmeldung von Coaching-Pferden enorm wichtig.

Allerdings müssen diese Rückmeldung und die Erkenntnisse – manchmal auch ein enormer Gewinn an Selbsterkenntnis – vom Geschehen in Coaching-Atmosphäre in den beruflichen und privaten Alltag transferiert werden. Das gelingt erst durch die Reflektion mit einem ausgebildeten und erfahrenen Coach und durch seine weitere Begleitung. Seine Aufgabe ist es, das Erlebte, die Reaktionen des Pferdes, eigene Beobachtungen und das Feedback des Coachees umzusetzen. Daher: Pferde sind im Coaching eine wichtige Ergänzung, einen guten Coach ersetzen sie aber nicht.

Ihr Joachim Lang

Schreibe einen Kommentar